Die Triologie

19.12.2009

Buchrezension - Die Trilogie von Ralf Isau

Titel: Die Träume des Jonathan Jabbok (Teil I)

Das Geheimnis des 7. Richters (Teil II)

Das Lied der Befreiung Neschans (Teil III)

Autor: Ralf Isau

Jahr: 1995

Kennung:Fantasie

5.2 Isau


Diese Trilogie entführt den Leser in eine fantastische Welt. Man begleitet Yo­nathan, der seine Heimat in Neschans Norden verlassen muss, auf einer spannenden Mission. Erst nach und nach er­fährt er - sowohl Yonathan als auch der Leser - welche Aufgabe der Hauptfigur in Wirklichkeit zu­kommt. Er kommt durch sagenhaft Welten und fin­det treue Begleiter, die ihn bei sei­ner Aufgabe unterstützen. Immer mehr wächst er in seine Aufgabe hinein und erhält die Kenntnisse und Fähigkeiten, die er schließlich brau­chen wird, um dem Land Neschan die Befreiung zu bringen.
Obwohl das Gesamtwerk - also alle drei Teilezusammen - et­wa 1500 Seiten zählt, kommt keine Langeweile auf. Wer „Herr der Ringe“ liebt, wird auch von diesem Buch beeindruckt sein. Man möchte überhaupt nicht zum Lesen aufhören, sondern im­mer wieder erfahren, wie es weiter geht. Ein Jugendbuch, das aber in nahezu jedem Alter gelesen werden kann.
Für Fantasy-Freunde ein MUSS!!!!


gelesen und bewertet von:

P. Thomas

powered by webEdition CMS