Ich bin dann mal weg

24.01.2010

Ich bin dann mal weg
Titel: Ich bin dann mal weg
Autor: Hape Kerkeling
Jahr: 2006
Kennung: Z Belletristik          


Kaum zu glauben, aber doch wahr: Hape Kerkeling, Entertainer und Horst Schlämmer-Imitator, macht sich auf eine ironisch-distanzierte, aber auch spirituelle Reise über den Jakobsweg. Die bekennende Coach Potato legt den 600 Kilometer langen Pilgerweg mit einem knallroten, elf Kilo schweren Rucksack von Saint-Jean-Pied-de-Port bis nach  Santiago de Compostela zurück. Zwischendurch plagen ihn (und den Leser) immer wieder Zweifel: Schmerz in den Gelenken, Erschöpfung und schmutzige Herbergen machen Kerkeling zu schaffen. Aufgerichtet wird er durch die manchmal recht seltsamen Begegnungen mit anderen Pilgern und seinen Erfahrungen mit Gott.
Das Buch kann ich nur empfehlen, denn Kerkeling beschreibt seine Erlebnisse als Pilger auf ganz eigene Weise, voll Witz, Weisheit und Wärme.
Anna Franziska Peters

powered by webEdition CMS