21.08.2017

Traditions-Turnier kurz vor den Ferien

Die Vorfreude auf die freien Tage war bei allen Teilnehmern erkennbar. Bevor es allerdings in die großen Ferien ging, trafen sich das Gymnasium der Mariannhiller Missionare aus Maria Veen und die Sekundarschule Hohe Mark aus Bahnhof Reken zum traditionellen Fußballturnier der fünften Klassen.

Dieses Turnier fand mittlerweile zum vierten Mal statt und findet bei allen Beteiligten großen Zuspruch. „Schön, dass dieses Gemeinschaftsprojekt so gut funktioniert.“, freuen sich die Sportlehrer Steffen Hummelt und Matthias Efsing, die dieses Turnier organisieren. „Ein großes Dankeschön geht auch an den Sportverein SC Reken, der uns in jedem Jahr die Anlage am Gevelsberg zur Verfügung stellt, die Plätze auf- und abbaut und mit Material versorgt.“, so Efsing.

Bei abermals strahlendem Sonnenschein traten die 5a, 5b und 5c beider Schulen in einem „Jeder gegen Jeden“ Modus gegeneinander an. Gespielt wurde unter dem Motto „Champions League“.

Wie bei den großen Idolen gewann auch bei diesem Turnier Real Madrid (5a Gymnasium). Dabei setzte man sich aufgrund eines besseren Torverhältnisses ganz knapp gegen die Kicker vom FC Schalke 04 durch (5c Gymnasium).

Dieses Projekt lebt dabei nicht nur vom Miteinander beider Schulen, sondern auch von der Hilfe älterer Mitschüler, die die einzelnen Mannschaften (Klassen) als Trainer betreuen und die Spiele als Schiedsrichter leiten.

„Ein tolles und faires Turnier, aber der Pott geht mal wieder zu uns.“, witzelt Hummelt. „Keine Sorgen, für nächstes Jahr haben wir tolle Neuverpflichtungen.“, kontert Efsing.

Man kann sich somit schon auf das Gemeinschafts-Turnier im nächsten Jahr freuen.


zum News-Archiv

powered by webEdition CMS