11.12.2017

Alle Jahre wieder….

… findet der einwöchige Schulaustausch zwischen unserem Gymnasium und dem Collège in Crèvecœur-le-Grand (80 km nördlich von Paris) statt. In diesem Jahr bereits im 19. Jahr!

Am Dienstag, den 28.11.2017 konnte die erste Neugier auf die „neuen Franzosen“ endlich nach der Ankunft des Busses gestillt werden und die „Pärchen“ wurden in der Pausenhalle zusammengeführt, so dass es abends in die Familien ging. Mit einer Mischung aus Französisch und Deutsch, auch mal Englisch, gerne auch mit „Google-Übersetzer“ funktionierte die Kommunikation meistens sehr gut. Vor allem viele Eltern wunderten sich, wie gut und schön ihre Kinder schon Französisch sprechen konnten.

Die Woche war voller Programm: An zwei Vormittagen gingen die Gastschüler mit in den Unterricht, um Einblicke in das deutsche Schulsystem zu bekommen. Gemeinsam mit allen beteiligten 52 Austauschschülern aus den 8. und 9. Klassen bzw. der 4ème und 3ème ging es mittwochs in die Eishalle nach Dorsten und am Freitag, den 1.12. nach Essen zur Zeche Zollverein und zum Weihnachtsmarkt. Auf dem offiziellen Programm stand für die französischen Schüler zudem ein Besuch in Köln. Das Wochenende wurde von den jeweiligen Gastfamilien gestaltet: Weihnachtsmarktbesuche, Trampolinhallen, Museen und gemeinsamer Sport standen hoch im Kurs.

Am Montag Nachmittag wurde es adventlich trubelig in der Schule. Die Lehrerinnen Lisa Reuver, Susanne Ostendorf und Doris Kötting hatten einen Adventsnachmittag organisiert. Es wurden abwechselnd Plätzchen in der Klosterküche gebacken, kleine Elche gebastelt und viele Gesellschaftsspiele gespielt. Die Stimmung war „parfaite“.

Die Woche verging wie im Flug und es entstanden viele neue Freundschaften. Jetzt gilt es zu warten bis die deutschen Austauschschüler endlich im Frühjahr nach Frankreich zum Gegenbesuch fahren dürfen.

 

                                                                                                                     Doris Kötting

 

 


zum News-Archiv

powered by webEdition CMS